Berufsschule Forst

Ab dem Schuljahr 2025/2026 bieten wir an der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Burgkirchen auch die Berufsschule für die Forstliche Anschlusslehre an.

Berufsschulzeit:

  • LWS Burgkirchen: Start ab April 2026 für acht Wochen, eine Unterbringung im Internat ist möglich

  • Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen: September 2026 zwei Wochen zur Vorbereitung und Prüfung

Vorteile

  • Erlangen des Forstfacharbeiterbriefes innerhalb eines Jahres

  • Professionelle Begleitung bis zur Prüfung

  • Zwischen Abschluss der Landwirtschaftlichen Fachschule und der Forstlichen Berufsschule auch spartenfremde Lehre (metallverarbeitende Berufe, …) möglich

Voraussetzungen

  • Abschluss der dreijährigen Fachschule mit dem landwirtschaftlichen Facharbeiterbrief

  • Heimlehre am elterlichen Betrieb
      • Ab fünf ha Wald
      • Eltern haben Ausbildung zum land- oder forstwirtschaftlichen Facharbeiter und eine Lehrbetriebsanerkennung oder eine
      • Ausbildung zum Land- oder Forstwirtschafts-meister
      • Auch Lehre in einem Fremdbetrieb möglich

Lehrplan

  • Allgemeinbildung wurde bereits in der Fachschule absolviert
  • Fachspezifische Bildung - 28 Wochenstunden
    • Waldarbeitslehre und Arbeitstechnik (2h)
    • Waldbau und Forstschutz – der Weg zu strukturreichen, klimafitten Wäldern (8h)
    • Arbeitsgestaltung, Arbeitssicherheit und Erste Hilfe (1h)
    • Maschinen- und Baukunde, Motorsägenwartung und Ketteninstandsetzung (1h)
    • Wildbiologie und Jagdbetrieb (2h)
    • Forstliche Betriebswirtschaft und Unternehmensführung (2h)
    • Praktischer Unterricht – von der Bestandesbegründung, Dickungspflege und Durchforstung bis zur sicheren Starkholzernte  (12h)

Noch Fragen?

Wende dich an Ing. Jörg Eiblhuber

050/6902-3414